Dienstag, 11. April 2017

Ostereier färben



macht Spaß! Zu Ostern mag ich es lieber eher schlicht, aber diese raffiniert gefärbten Eier gefallen mir gut. Der Trick ist allerdings bar jeglicher Raffinesse: Man legt die Eier nur jeweils zu einer Hälfte (entweder quer oder längs) in ein Färbemittel. Damit sie nicht komplett "untergehen" stützt sie ein Löffel als Hilfsmittel (siehe linkes Bild)


Man lässt sie dann kurz trocknen und legt sie in eine andere Farbe, wiederholt das Ganze nach Lust & Laune, sodass irgendwann alle Stellen des Eis gefärbt sind. Gerade die Bereiche, auf denen sich die Farben überlappen ergeben tolle Effekte.

1 Kommentar:

Jana vom LandSpiegel hat gesagt…

Das sieht toll aus!!! Super Idee. Werde ich mir gleich für nächstes Jahr merken!