Samstag, 4. April 2015

Zitronen-Rosmarin-Kartöffelchen

Gerade in der Osterzeit steht häufig Lamm oder Fisch auf der Speisekarte. Dazu passen perfekt meine Zitronen-Rosmarin-Kartöffelchen. Und so gehts: Kleine Kartoffeln schälen, kochen (nicht ganz durch), dann von ein oder zwei Seiten mit einer Gabel leicht einstechen, damit die Marinade gut einziehen kann. Und schon geht es ab in die leckere Marinade, bestehend aus 3/4 Olivenöl, 1/4 Zitronensaft, 1 Knoblauchzehe, fein gehackt, frischer und getrockneter Rosmarin, Salz & Pfeffer. In der Folge immer mal wieder die Kartoffeln umrühren, damit auch die zuoberst liegenden genügend Marinade abbekommen. Mindestens zwei Stunden sollten sie sich im Olivenzitronensud suhlen, aber man kann sie auch schon am Vortag vorbereiten. Entweder auf einem Backblech im Ofen oder (mit Kräuterbutter) in der Pfanne zubereiten, aber darauf achten, dass die RosMarinade nicht verbrennt.

Keine Kommentare: